Anlaufstelle auf dem Messegelände: Der DCC-Stand

Anlaufstelle auf dem Messegelände: Der DCC-Stand

Am 18.November 2015 um 10 Uhr war es wieder soweit, die Messe Leipzig öffnete die Pforten für die Besucher. In seiner

Eröffnungsrede begrüßte der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Max Stich, die Anwesenden und wies auf die Wichtigkeit der Messe Leipzig hin. Unter anderem begrüßte er den Direktor für Tourismus der Botschaft des diesjährigen Partnerlandes der Messe, Ägypten, Tamer Marzuouk, sowie den Präsidenten des Deutschen Camping-Clubs Andreas Jörn als Vertreter des größten Camping-Fachverbandes und zugleich als ideellen Träger der Messe. Tamer Marzuok seinerseits bedankte sich für die Ehre, dass sich sein herrliches Heimatland Ägypten als Partnerland der Touristik & Caravaning-Messe hier darstellen und für sich werben dürfe. In seiner Ansprache nahm er Stellung zu den Anschlägen in Paris und verurteilte diese ganz entschieden. Ebenso verurteilte er den Missbrauch des Islam, um solche Gräueltaten zu rechtfertigen.

 

DCC Präsident Andreas Jörn anlässlich der Preisverleihung. Foto: Bildwerke Tonn

DCC Präsident Andreas Jörn anlässlich der Preisverleihung. Foto: Bildwerke Tonn

DCC-Präsident Andreas Jörn begrüßte seinerseits die anwesenden Gäste, betonte die gute Zusammenarbeit des DCC mit der Leipziger Messe und versprach schon jetzt die Teilnahme des DCC an der Touristik & Caravaning-Messe im Jahr 2016, die vom 16.-20.11. stattfinden wird.

Den Höhepunkt des anschließenden Messerundgangs bildete die Überreichung des diesjährigen DCC-Technik Awards am Stand des Deutschen Camping-Clubs. Präsident Andreas Jörn und Vizepräsident Dieter Albert begrüßten die Gäste und im Besonderen den Geschäftsführer der Firma tpm GmbH, Michael Schröttle. In seiner Laudatio zur Vergabe des Technik-Awards hob der DCC Präsident die hervorragenden Eigenschaften des Luftdrucküberwachungssystems TireMoni hervor.

Durch seine einfache, problemlose Montage und Handhabung ist TireMoni für jedermann nach Kauf ohne zusätzliche Kosten sofort einsatzbereit. Da dieses System auf bis zu 10 Sensoren ausgelegt ist, kann der Luftdruck eines jeden Rades, auch bei einem Gespann mit Tandemachse, angezeigt werden. Durch die exakte Anzeige des Luftdruckes eines jeden Rades am Display ist ein Druckverlust sofort zu erkennen und zu beheben.

 

Michael Schröttle, tpm beantwortete Besucher-Fragen

Da ein gleichmäßiger und exakter Luftdruck bei allen Fahrzeugen einen großen Sicherheitsaspekt darstellt, haben die Caravanberater des Deutschen Camping-Clubs daher entschieden, den diesjährigen Technik-Award an die Fa. TPM für ihr Produkt Tire-Moni zu vergeben. Herr Schröttle nahm die Auszeichnung mit großer Freude entgegen. Diese Auszeichnung zeige ihm, so betonte er, dass Arbeit und Entwicklungen der Firma doch beachtet und auch honoriert werden.

Vertrat die DCC Arbeitsgruppe "Reisemobile" auf der Messe: Klaus Lewandowski, LV Berlin

Vertrat die DCC Arbeitsgruppe “Reisemobile” auf der Messe: Klaus Lewandowski, LV Berlin

 

Außerdem zeige ihm die Verleihung, dass der Deutsche Camping-Club in seinen Caravanberatern ein Gremium besitzt, das sich mit Sachverstand für die Sicherheit der Camper einsetze. Als Dank für den Erhalt des Preises räumt er den Mitgliedern des DCC einen attraktiven Preisnachlass beim Kauf eines Tire-Moni ein. Infos darüber in den DCC-Vorteilswelten in CAMPING 1/2016.

Dieter Albert
Bilder: Klaus Lewandowski (3) Bildwerk Tonn (2)