Sehr geehrte Damen und Herren, der Deutsche Camping-Club freut sich sehr darauf, sich zusammen mit der TMS anlässlich der Touristik+Caravaning hier in Leipzig verstärkt zu engagieren.

Im Fokus der Messe steht in diesem Jahr der Bereich „Zubehör“ – und vor allem dieser Tatsache wird der Deutsche Camping-Club während seiner ideellen Trägerschaft Rechnung tragen: Der DCC verleiht in Leipzig ab sofort den DCC Technik-Award, mit dem herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Freizeit-Zubehörs ausgezeichnet werden.

Wir sind Partner der TMS Messen-Kongresse-Ausstellungen GmbH und diese Partnerschaft steht auf einer soliden Basis. Die ideelle Trägerschaft dieser Messe zu übernehmen, ist für uns ein wichtiger und richtiger Schritt. Wir wollen unsere Aktivitäten in dieser Region noch weiter ausbauen und sehen uns bestens dafür gerüstet. Der DCC verfügt in den Bundesländern Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg über eigene Landesverbände, so dass für keinen Camper der Weg weit ist, um zu uns zu kommen. Das bedeutet, wir sind bestens gerüstet, um Camper in Ostdeutschland noch besser zu betreuen und erwarten von unserem Engagement auf diesem Sektor einiges.

Aber natürlich ist es auch die beständige und kontinuierliche Entwicklung in der Freizeitbranche, die das Engagement, mit dem wir jetzt verstärkt in die Öffentlichkeit gehen wollen, für uns interessant macht. Die ersten Zulassungszahlen, die ich aus den Veröffentlichungen des  Herstellerverband CIVD für das Kalenderjahr  2014 kenne, machen Mut. Demnach lagen die Zulassungszahlen der Caravans bei 6,3%, das Wachstum bei Reisemobilen beträgt sogar 8,9% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Tendenz hat sich bereits in den Vorjahren angekündigt und somit die Weichen für eine absolut positive Weiterentwicklung dieser Ferienform gestellt.

Nach Ansicht des Deutschen Camping-Clubs ist es daher nur konsequent, dass sich die Touristik+Caravaning verstärkt auf den Bereich „Zubehör“ konzentriert. Die diesjährigen Messebesucher werden begeistert sein. Sie finden neben dem Angebot an Caravans und Reisemobilen nämlich auch die aktuellsten Neuigkeiten aus dem Bereich Zubehör. Natürlich klären auch wir vom DCC über Zubehör rund uns Thema Camping auf. Messebesucher können sich an unserem Messestand Modelle von zwei ganz besonderen Neuigkeiten anschauen: Auf der Touristik+ Caravaning International verleiht der DCC erstmals in Leipzig den DCC Technik Award. Mit diesem Preis werden bahnbrechende Erfindungen aus dem Bereich Freizeit-Zubehör und Freizeit-Technik ausgezeichnet. Preisträger des Jahres 2014 sind zwei renommierte Firmen, AL-KO und Knott, die beide für ihre selbstnachstellenden Bremsen-Systeme geehrt werden. Es handelt sich dabei um die AAA-Brake von AL-KO und das ANS von Knott. Kunden sparen sich durch den Einsatz dieser Systeme, die für relativ wenig Geld sogar nachgerüstet werden können,  den Gang zur Werkstatt, denn Auflaufbremsen müssen regelmäßig, mindestens einmal pro Jahr, nachgestellt werden.

Unsere Preisträger 2014 haben also beide die Möglichkeiten zur automatischen Bremsnachstellung für Auflaufbremsen vorgestellt und somit maßgeblich dazu beigetragen, die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Der Deutsche Camping-Club ist überzeugt davon, dass wir uns für würdige Preisträger entschieden haben: Selbstnachstellende Auflaufbremsen bedeuten mehr Sicherheit im Straßenverkehr, denn ihre Bremswirkung ist stets optimiert. Gleichzeitig verbessert sich übrigens auch der Fahrkomfort, denn ruckartiges Verhalten der Auflaufeinrichtung bedingt durch zu viel Spiel zwischen Bremsbacke und Bremstrommel gehört damit der Vergangenheit an.

Ich möchte Sie alle ganz herzlich an unseren Messestand einladen. Dort in Halle 3, Stand C 31 würdigen wir dieses wichtige Zubehör, das nach Ansicht des Deutschen Camping-Club vor allem für die Fahrer von Caravangespannen lebensrettend sein kann. Besuchen Sie uns an unserem Messestand, wir erklären Ihnen das Prinzip gerne.

20141119-tc-ero¦êffnung-0428_bearb

Nahmen anlässlich der Eröffnung der Touristik&Caravaning International in Leipzig an der Verleihung des DCC Technik-Award teil und freuten sich außerdem über den aktuellen, ebenfalls präsentierten DCC Campingführer „Europa 2015“. DCC-Vizepräsident Jörg Radestock, Dr. Mathias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtags, DCC-Vizepräsident Dieter Albert, die Preisträger Maximilian Knott, Geschäftsführer Knott Holding GmbH und Hans Posthumus, AL-KO, Leiter Marketing Fahrzeugtechnik Europa, sowie DCC-Präsident, Andreas Jörn, Anne Frank, Geschäftsführerin TMS, Iris Gleicke, parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie und Beauftragte der Bundesregierung für die neuen Bundesländer, für Mittelstand und Tourismus.(v.l.n.r.) Foto: Hendrik Meyer

Gestatten Sie mir, dass ich abschließend noch auf eine weitere Besonderheit hinweise, die der Deutsche Camping-Club in diesem Jahr für die Besucher der Touristik+Caravaning erstmals im Gepäck hat: Den DCC Campingführer Europa 2015.

Wir geben erstmals unser eingeführtes Camping-Nachschlagewerk bereits im November des Vorjahres heraus und möchten damit den Campern, die begeisterte Urlaubsplaner sind, die Gelegenheit geben, schon heute damit zu beginnen.

Dabei steht Ihnen die Printausgabe zur Verfügung, die verschiedenste Vorteile vereint. Sie erscheint bereits in der 65. Auflage, beinhaltet rund 6000 europäische Campingplätze, die ausführlich beschrieben werden und bietet den Nutzern die Gelegenheit, ohne große Schwierigkeiten ausführliche Vergleiche zwischen den einzelnen Campingplätzen zu ziehen. Für Camper ist der DCC Campingführer Europa ein unverzichtbares Nachschlagewerk, mit dem auch in Zeiten von Internet hervorragend gearbeitet werden kann. Schließlich hat man meistens keinen Internet-Empfang, wenn man unterwegs ist und sich nach einem geeigneten Campingplatz umschauen möchte. Diese Erfahrung haben wir, wie ich meine, schon alle gemacht.

Allerdings können wir auch denjenigen, die sich Ihre Campingplätze lieber im Internet aussuchen ein Angebot machen: unter www.3in1campen.de stellen wir Ihnen die Essenz aus dem DCC Campingführer „Europa“ zur Verfügung. Allen Anderen kann ich nur einen Besuch auf dem DCC-Messestand in Halle 3, Stand C 31 empfehlen – da haben wir nicht nur perfekte Beratung, sondern auch die druckfrische Ausgabe des DCC-Campingführers „Europa 2015“ für Sie parat.

Freiheit, Mobilität, der Wunsch, neue Gegenden zu erkunden und das alles in den eigenen vier Wänden zu tun. Das sind Gründe, die angegeben werden, wenn man Camper fragt, warum sie mit Caravan oder Reisemobil unterwegs sind. Ich freue mich regelmäßig, wenn ich derartige Angaben höre. Für mich bedeutet das, dass Camping und Caravaning nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt haben.

Der Deutsche Camping-Club geht davon aus, dass auch künftig nicht nur die Zulassungszahlen, sondern auch der Bestand der Fahrzeuge stabil bleiben wird. Wenn ich Messen, wie die Touristik+Caravaning International sehe, dann wird es mir auch um die Zukunft dieser wunderbaren Reiseform nicht bange und ich freue mich darauf, mitzuerleben, wie die künftigen Camper- Generationen aufbrechen und die schönsten Tage des Jahres unterwegs verbringen.

Ein Messebummel auf der Touristik und Caravaning International ist der optimale Anfang, wenn es darum geht, Lust auf den nächsten Urlaub zu bekommen. Schließlich gibt es wenig Orte, an denen man so komprimiert – vom Reiseziel bis zum neuen Zubehör – alles das findet, was den Urlaub ausmacht. Ich kann uns allen als Aussteller daher für die kommenden Tage nur viel Erfolg wünschen und den Messebesuchern einen informativen Messebummel, der sozusagen Laune auf die Ferien 2015 macht.