In der Saison 2014/15 bietet der toskanische Hersteller 43 Modelle auf drei Baureihen, davon 16 Integrierte, 20 Teilintegrierte und 7 Alkoven – alle in der Premiumklasse angesiedelt. Ein komfortables Fahrerlebnis garantieren vor allem die Teilintegrierten der Kreos Baureihe. Die neuen Fahrerhaussitzen “Captain Chairs” sind von Fiat speziell für Reisemobile entwickelt. Sie haben integrierte Kopfstützen, doppelte Armlehnen und sind ergonomisch auf lange Reisen ausgerichtet.

Neue Wege beschreitet LAIKA zum Thema Preispolitik. Das neue Konzept heißt „LAIKA ALL-IN-ONE“ – ein Preis, alles drin. Die serienmäßige Ausstattung wird erheblich erweitert, es gibt keine Zusatzpakete mehr. Laika wird am 7. April 1964 von Giovambattista Moscardini gegründet und trägt seither als Logo den roten geflügelten Windhund. Das erste Modell, mit Baujahr 1964, war der kleine Caravan „500“. Größe und Gewicht waren so austariert das dieser erste Caravan von einem Fiat 500 gezogen werden konnte.

Und heute stellt Laika seine neuen Integrierten vor: Eine Kombination aus Design und hochwertiger Einrichtung, im Premiumsegment positioniert. Die Frontpartie in schwarz und weiß mitLAIKA EV 712 - 18738 automotiven Scheinwerfern setzt außen Akzente. Alle neun Modelle basieren auf Fiat Ducato mit verbreiterter Heckspur. Ein kompakter Integrierter unter 6 Metern, fünf Grundrisse zwischen 6 und 7 Metern und drei Modelle mit 7,49 m fallen schon von außen angenehm auf. Die Front erinnert an die Automobilindustrie und Außenspiegel im Busstil in „black“ vervollständigen das Design ebenso, wie die große Windschutzscheibe.

Innen gibt es erfreulicherweise keine Stufen und die Sitzgruppe lädt mit ihrer ergonomischen Polsterung mit speziellen Laika-Original-Stoffen mit Anti-Flecken-Behandlung ein. In der Küche kommen Köche ins Schwärmen, dank Schubladen mit automatischem Softeinzug, zwei extra tiefen Spülbecken (bei Küchen in L-Form), verchromt und mit Abdeckungen, die auch als Hängeregal genutzt werden können. Interessant sind auch Küchenarbeitsplatte und Tisch: Kratzfest und einfach zu reinigen. Komfortabel ist auch die Stehhöhe von 2,05 m, was sich in zusätzlichem Stauraum in den Hängeschränken auszahlt. Im Schlafbereich sind es die “Ergonomy” Matratzen mit waschbarem Überzug, Holzlattenrost, zwei Leselampen mit flexiblem Lampenarm, Schalter für die Nachtbeleuchtung und praktischer USB Ladestation im Hubbettraum und im Heckbett, die gefallen. Im Innenraum wurden LEDs mit Dimmerfunktion verbaut, die sämtliche separat geschaltet werden können. Highlight: das linienförmige, hinterleuchtete Designelement unter dem Hubbett.

Die hervorragende Wärmedämmung der neuen Ecovip Integrierten erreicht der Hersteller durch den Einsatz von hochverdichtetem Styrofoam, ALDE oder TRUMA COMBI C6 Heiztechnologie und dem technischen Doppelboden, der wie das Dach mit GfK versiegelt ist. Ebenso kältegeschützt ist die Wasseranlage, auch dank der zentral gelegenen Heizungsanlage, die über zahlreiche Warmluftöffnungen, den kompletten Innenraum gleichmäßig beheizt. Die gepolsterte Deckenverkleidung dient zusätzlich der Isolierung.

Praktische Details: Das tiefe, leicht zu beschickende Fach für die Gasflaschen, das Abwasserventil im Doppelboden, der Frischwassertank, der über die Garage erreichbar ist. Außerdem: Laika hat den Motorraum akustisch isoliert und für die Innenausstattung insgesamt hervorragende Materialien gewählt.

Die vier herausragenden neuen Grundrisse im Einzelnen: Der Ecovip 609 hat Einzelbetten im Heck auf einer Gesamtlänge von 6,99 Metern. Und auch der Ecovip 610 bringt es nur auf 6,59 m mit seinem Heck-Doppelbett. Einzelbetten bei einer Länge von 7,49 Metern bietet der Ecovip 709 an. Beeindruckend ist hier auch die L-förmige Küche mit den zwei Spülbecken, 160-l-Kühlschrank und die helle große Sitzlandschaft, in der es sechs Sitzplätze gibt. Abgeschlossen wir das Angebot mit dem Ecovip 712, der mit seinem serienmäßigen, elektrisch höhenverstellbaren Heckbett ebenso punktet, wie mit seiner separaten Dusche oder dem Garagenraum unter dem Bett mit seiner Höhe von bis zu 1,23 Metern.

Während des Düsseldorfer Caravan Salons gibt es die Produktpalette in Halle 10, Stand A 40 zu bestaunen.

Bilder: Laika