Mit dem Reisemobil zum fränkischen Freilichtspiel

Startseite/News/Reisetipps/Mit dem Reisemobil zum fränkischen Freilichtspiel

Mit dem Reisemobil zum fränkischen Freilichtspiel

Das historische Volksschauspiel „Die Schutzfrau von Münnerstadt“ erinnert seit mehr als 90 Jahren im Spätsommer an die Rettung der Stadt im Dreißigjährigen Krieg. Aufgeführt wird das fränkische Freilichtspiel in diesem Jahr am 26. August, sowie am 2. und 9. September.

Die Muttergottes gilt bis heute als Schutzfrau von Münnerstadt. Ihr zu Ehren erzählt das Freilichtspiel die Geschichte vom fröhlichen Erntefest, von der Bedrohung durch die Schweden und der wundersamen Errettung durch die Gottesmutter. Flankiert wird das dramatische Geschehen von der anrührenden Liebe der Bürgermeisterstochter zum tapferen Jörgentor-Kommandanten. Vor mittelalterlicher Fachwerkkulisse erwecken Stadtknechte zu Pferd, Bauern, Bürger, Scholaren, Mäher und Schnitterinnen, Musikanten, Tänzer, Soldaten und Räte die Legende zum Leben. Das Spiel mit Tanz und Gesang, Gebeten und spannenden Dialogen dauert rund anderthalb Stunden. Karten  gibt es im Vorverkauf und an der Tageskasse für 13 bzw. 15 Euro. Für Reisegruppen gelten Sonderkonditionen. Tickets und weitere Informationen: Heimatspielgemeinde Münnerstadt e.V., Claudia Kind, Tel. 09733 33 30, www.heimatspiel-muennerstadt.de.

Das direkt an der A71 im Bäderland Bayerische Rhön liegende Münnerstadt beherbergt u.a. weltberühmte Werke von Tilman Riemenschneider und Veit Stoß und bezaubert durch seine mittelalterliche Kulisse und ist idealer Ausgangspunkt für Besuche im nahen Staatsbad Bad Kissingen sowie in der Kurstadt Bad Neustadt. Schnell erreichbar sind die Attraktionen des Naturparks und Biosphärenreservats Bayerische Rhön  und Bamberg und Würzburg.

Camper und Wohnmobilisten finden zahlreiche Stellplätze in der Umgebung. Nur wenige Gehminuten vom Geschehen entfernt, liegen die vier kostenlosen Stellplätze des Wohnmobilstellplatzes An der Lache in Münnerstadt. Alle Stellplätze sind mit Stromanschluss und Frisch- und Abwasseranschluss ausgestattet. Der Stellplatz „Oberes Tor“ bietet drei ebenfalls kostenlose Stellplätze ohne Strom und Wasseranschlüsse. Der Untergrund auf beiden Plätzen ist Betonpflaster. Auch Vierbeiner sind hier herzlich willkommen. In der Nähe gibt es Reisemobilstellplätze in Bad Neustadt, Bad Königshofen, Bad Kissingen und Bad Bocklet.