Im Urlaub nach der eigenen Fasson selig werden und dennoch auf den Komfort eines Rundum-Angebots nicht verzichten. Immer mehr Camper haben nach Angaben des Deutschen Camping-Clubs entdeckt, dass sich Luxus und Individualität auch auf dem Campingplatz nicht gegenseitig ausschließen. Campingplatzbesitzer sind ideenreich. Das bloße Zur Verfügung stellen von Stellplätzen und sauberen Sanitärgebäuden genügt längst nicht mehr. Es werden Kombinationsangebote geschaffen, bei denen beispielsweise eng mit den örtlichen Fremdenverkehrsämtern zusammengearbeitet wird. Auf den Plätzen selbst entstehen vermehrt entsprechend ausgestattete Räume, in denen man auch mal schlechtes Wetter aushalten kann.

Camper kennen und schätzen diese Alternativen, so stellt der Deutsche Camping-Club e.V. immer wieder fest. Längst nehmen sie die Angebote wahr, auch wenn nicht jedes Extra bereits im Katalonien 2009Preis enthalten ist. Frische Brötchen sind Standard, das Gourmet-Abendessen im platzeigenen Restaurant holt auf und in der campingplatz-eigenen Bibliothek oder der Bücher-Tauschkiste auf dem Platz findet man nicht mehr nur die guten alten Dreigroschen-Romane vor, sondern Weltliteratur. Auf die Plätze kommen Künstler, veranstalten Lesungen und bieten damit auch für anspruchsvolle -Gäste ein entsprechendes Ambiente.

Unter der Voraussetzung, dass das Wetter paßt, komplettiert den Camping-Urlaub auch in Deutschland ein entsprechendes Animationsprogramm direkt auf dem Platz. Hier gibt es längst nicht mehr nur dem einfachen Stellplatz. Angeboten werden entsprechende Unterhaltungsprogramme direkt auf dem Platz. Angewandter Umweltschutz, gleich ob durch die Nutzung von Brauchwasser für die Toilettenspülung oder strikt durchgeführte Mülltrennung, Kurse in Ökologie, geführte Waldwanderungen Seidenmalerei, gemeinsames Basteln mit Campern aller Altersstufen und die Betätigung in der frischen Luft zeigen den gestressten Großstadturlaubern im Urlaub Freizeitalternativen auf, die sich mit geringem Aufwand sicherlich auch in den Alltag herüberretten lassen.

 

Cpd