Graubünden

Startseite/news/Graubünden

Graubünden

Reiseführer Graubünden

Michael Müller Verlag, Erlangen, 276 S., Farbfotos, Karte, Pläne, Skizzen, 16,80 Euro

ISBN 978-3-89953-685-0

Mit seiner einzigartigen Landschaft gilt Graubünden als die ‚Ferienecke’ der Schweiz schlechthin. Schon im 19. Jahrhundert vom Adel – und Geldadel – als Reiseziel entdeckt, genießen St. Moritz, Davos und Arosa bis heute Weltruf. Künstler ließen sich immer wieder gerne von der imposanten Bergwelt inspirieren.

Am bekanntesten ist wohl das Engadin. 150 Täler und 937 Berggipfel zählt der größte Kanton der Schweiz – eine Herausforderung für Straßenbauer und Eisenbahningenieure und ein Paradies für Naturfreunde. Hier hat der Rhein seine Quelle, und hier breitet sich das Dach Europas aus: das Engadin mit seinen Seen, Lärchenwäldern, wilden Schluchten und – nicht zu vergessen – dem mondänen St. Moritz. Dieser Reiseführer, von einem Schweizer (nicht nur für Schweizer!) geschrieben, führt durch alle Winkel des Kantons und schlägt 20 Wanderungen vor – alle mit GPS aufgezeichnet und alle ohne Sportdiplom zu bewältigen. Der Band liefert detaillierte Reiseinfos für Graubünden sowohl zur Reisepraxis wie auch Hintergrundwissen zu Land und Leuten, Geschichte, Sehenswertes sowie Brauchtum und Feste. Übersichtskarten und Pläne helfen bei der Orientierung.