Überprüften das Rallyegelände: DCC-Vizepräsident Dieter Albert, FICC-Vizepräsident Norman Taylor, DCC-Präsident Andreas Jörn und FICC-Präsident Joao Alves Pereira.

Überprüften das Rallyegelände: DCC-Vizepräsident Dieter Albert, FICC-Vizepräsident Norman Taylor, DCC-Präsident Andreas Jörn und FICC-Präsident Joao Alves Pereira.

Vom 27. Juli bis zum 4. August 2018 veranstaltet der DCC die jährliche FICC-Weltrallye in Deutschland. Diese Rallyes werden jährlich in wechselnden Ländern ausgetragen und von den jeweiligen nationalen Camping Clubs veranstaltet. Eine gute Gelegenheit für den DCC außerdem den eigenen Geburtstag zu begehen, der sich dann zum 70. Mal jährt.

6_DSC04700

Hier werden 2018 die Caravans und Reisemobile der Gäste stehen.

Natürlich müssen Veranstaltungen wie diese vorbereitet werden und so trafen sich jetzt DCC-Präsident Andreas Jörn und DCC-Vizepräsident Dieter Albert mit FICC-Präsident Joao Alves Pereira und dem Vizepräsidenten des DCC, Norman Taylor. Aufgabe der Vertreter der FICC war es, bei diesem Treffen, das geplante Rallyegelände im brandenburgischen Paaren im Glien zu inspizieren, auf die Eignung für eine derartige Großveranstaltung zu überprüfen. Seitens der FICC muss das Gelände letztendlich freigegeben werden, damit seitens des DCC die nächsten Schritte eingeleitet werden können.

Die Gäste zeigten sich sichtlich angetan von dem Gelände, das bereits jetzt über eine Ringleitung für die Versorgung mit Trinkwasser verfügt, ebenso, wie über die Basisversorgung mit Strom, so dass die Verteilung der Anschlüsse für die erwarteten Einheiten kein Problem wird. Es gibt außerdem eine große Halle, so dass sämtliche

Wird sicherlich zum Mittelpunkt der Veranstaltung - die Brandenburghalle

Wird sicherlich zum Mittelpunkt der Veranstaltung – die Brandenburghalle

Veranstaltungen wetterunabhängig im Inneren abgehalten werden können und eine zweite Halle, die sich für weitere Camper-Informationen anbietet. Das Gelände ist das heutige Märkische Ausstellungs- und Freizeitzentrum, MAFZ (www.mafz.de) in Paaren im Glien. Es wird bereits heute für Messen und landwirtschaftliche Ausstellungen genutzt und bietet vom Streichelzoo und dem Kinderspielplatz bis zur Möglichkeit für den Verkauf von lokalen landwirtschaftlichen Produkten aus der Umgebung beste Voraussetzungen. Auch die Bodenbeschaffenheit stellt sicher, dass selbst bei heftigen Regenfällen das Wasser gut abfließt.

Die Stromversorgung wird bereits vorbereitet

 

Die Prüfungskomission

„Diese erste Hürde auf dem Weg zur Weltrallye 2018 haben wir erfolgreich gemeistert“ fasste DCC-Präsident Andreas Jörn den Besuch der Gäste zusammen. Sie sicherten abschließend zu, dass seitens der FICC zum jetzigen Zeitpunkt jegliche notwendigen Voraussetzungen erfüllt seien. „Unsere Gäste werden sich bei uns wohl fühlen“, so DCC-Vizepräsident Dieter Albert, „und dafür werden wir alles tun“.

Daher führte der nächste Weg von DCC-Präsident und DCC-Vizepräsident zu einem Busunternehmer, mit dem die geplanten Ausflugsangebote besprochen wurden. Selbstverständlich wird es für all die Rallyeteilnehmer, die Berlin auf eigene Faust erkunden wollen, einen Shuttle-Dienst zu den nahegelegenen öffentlichen Verkehrsmitteln geben, mit denen die Innenstadt leicht zu erreichen ist. Aber auch weltberühmte Ziele in der näheren Umgebung von Berlin werden per Ausflugsbus angesteuert. Nach derzeitigem Planungsstand wird es nach Dresden, Potsdam, Leipzig und in den Spreewald gehen und selbstverständlich stehen täglich auch Stadtrundfahrten durch Berlin auf dem Programm.

Dient als Restaurant und Raum für die FICC-Generalversammlung

Dient als Restaurant und Raum für die FICC-Generalversammlung

„Wir werden versuchen, auch den Besuch der Reichstagskuppel im Deutschen Bundestag anzubieten“, verspricht DCC-Vizepräsident Dieter Albert. Natürlich hänge das immer von der aktuellen Sicherheitslage ab, es werde aber voraussichtlich fest eingeplant.

„Wir freuen uns auf unsere Gäste. Es ist schön, Campern aus aller Welt zeigen zu können, wo man daheim ist. Und mit den dafür

Nicht nur der Berliner Bär freut sich auf die Gäste aus Paaren im Glien!

Nicht nur der Berliner Bär freut sich auf die Gäste aus Paaren im Glien!

notwendigen Vorbereitungen kann man gar nicht früh genug anfangen“, verspricht DCC-Präsident Andreas Jörn und plant bereits weitere Gesprächstermine mit den jeweiligen Verantwortlichen ein.

 

Alle Bilder: Groß