Dr. Dominik Suter, Geschäftsführer von Dethleffs und Sunlight erklärt seine Unternehmensstrategie kurz und knapp: „Für uns gibt es nur einen Boss, das ist der Kunde!“ Dethleffs verfolge daher mit seinen Tochtermarken Sunlight und McRent klare Strategien und plane für das kommende Geschäftsjahr mit einem „moderaten Wachstum“.

Dementsprechend strukturiert stellt sich auch das Programm 2015 vor. Ab der Advantage-Klasse bekommen alle Fahrzeuge die, so der Hersteller, „verrottungssichere Aufbaukonstruktion“ Lifetime-Plus. Überhaupt kommt dem Advantage ab der kommenden Saison die Aufgabe zu, mit „attraktivem Design, einer Vielzahl kluger Ideen im Wohnbereich und attraktivem Preis-Leistungsverhältnis“ die Kunden zu gewinnen.

Natürlich will Dethleffs auch bei seinem Caravanprogramm weiterhin interessant für alle Ansprüche bleiben. Das Modellprogramm 2015 wird um zwei neue Baureihen ergänzt. Mit dem c´go und 3_Dethl_cgo415 qöDSC09022c´trend stehen zwei Baureihen zur Verfügung, denen ihr Ziel, ein bisschen „anders“ zu sein, durchaus gelingt und die sicherlich ihre Fans finden werden. Frisch und modern, das will auch die Baureihe „Camper“ in der neuen Saison – wieder – sein und das neue Innendesign hält durchaus, was der Hersteller verspricht. Gleichzeitig wird das Angebot der Baureihen New Line, Aero Style und Tourist SD gestrafft. Wie wichtig Dethleffs seine Kunden sind, mag auch eine andere Zahl verdeutlichen, denn im kommenden Modelljahr werden rund 7,2 Millionen Euro in die Produktion, Neuentwicklungen und Verbesserungen von Baureihen investiert. „Dabei steht bei uns weiterhin das Thema Qualität ganz oben auf der Agenda“, verspricht auch Dethleffs zweiter Geschäftsführer Günther Wank.