Caravanberater im Werk CAPRON Neustadt/Sachsen

Startseite/News/Infos der DCC-Caravanberater/Caravanberater im Werk CAPRON Neustadt/Sachsen

Caravanberater im Werk CAPRON Neustadt/Sachsen

Vom 21. – 24. 03. 2019 trafen sich die Caravanberater des DCC zu ihrer alljährlichen Frühjahrstagung auf dem Camping- und Freizeitpark LuxOase in Kleinröhrsdorf, der Präsident Andreas Jörn, Vize-Präsident Dieter Albert, sowie die Referenten für Gas- Dieter Diekmann und Technik- Wilfried Schütte folgten ebenfalls der Einladung des neu gewählten Bundescaravan- und Motorcaravanreferenten Uwe Hoffart. Ein langes Wochenende und ein volles Programm erwartete alle Angereisten.

Freitagabend konnten nach der Begrüßung zwei neue Caravanberater der Landesverbände Hessen (Axel Römer) und Thüringen (Jens Hapke) in unserem Kreis begrüßt werden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Im Anschluss wurde der Ablauf des Wochenendes besprochen. Der Besuch des Werkes CAPRON in dem die Wohnmobile Carado und Sunlight hergestellt werden und der Bewertung eines ausgewählten Modells, als Vorschlag für die Verleihung des Sicherheitspreises, waren für uns zweifellos die Höhepunkte.

Der Werksführung am Freitag, an der auch die Partnerinnen teilnahmen, folgte nach dem Mittagessen dann die Besichtigung und Bewertung des Modells, Carado Van V337. Ausgestellt in einer Halle, sowohl zur Innenbesichtigung, wie auch auf der Hebebühne zur Begutachtung des Fahrwerks und der Unterkonstruktion, waren perfekte Voraussetzungen für eine ausgiebige Beurteilung durch die Arbeitsgruppen Konstruktion, Fahrgestell und Gewichte; Gas; Elektrik; Neuheiten und Innenausbau. Diese Arbeitsgruppen durften auch noch einmal in der Produktion ans Band, um sich auch hier einige Einblicke zu verschaffen. Hierbei wurde unter Berücksichtigung der Vorschriften, Richtlinien und Normen alles in Augenschein genommen. Im Anschluss trafen sich die Verantwortlichen von CAPRON (Werksleitung, Ingenieure und die Werksmeister), sowie die des DCC (Caravanberater, Referenten und Präsidium), zu einer Diskussionsrunde im Besprechungsraum. Hier wurden im Gespräch die Ansichten, Erkenntnisse (positive wie negative) der jeweiligen Seiten ausgetauscht und besprochen. Dieses Feedback ist ein von beiden Seiten gewünschter Austausch, der sowohl die Bedürfnisse der Camper und Nutzer, wie auch die Zwänge und Notwendigkeiten der Hersteller widerspiegelt und am Ende beiden hilft, das vermeidlich beste Ergebnis zu erzielen.

Samstag trafen wir uns zur Caravanberatertagung im Besprechungsraum auf der LuxOase. Hier wurde die bereits bekannte Tagesordnung abgearbeitet. Nach einem langen Arbeitstag saßen wir anschließend bei schönstem Wetter in geselliger Runde beisammen und der ein oder andere Anlass gab uns einen Grund zum Feiern. 

Abgerundet wurde das Wochenende durch eine Stadtrundfahrt in Dresden mit anschließendem Essen im Pulverturm, dem Besuch des Ratags Handwerkerhauses mit einer riesigen Auswahl an Erzgebirgskunst, einer EiZmanufaktur mit 365 Eissorten und dem Besuch der Burg Stolpen. Ein tolles und ich denke auch gelungenes Wochenende, bei schönsten Wetter ging dann am Sonntag zu Ende. 

gez. Uwe Hoffart